MM Konditionen lieferantenabhängig umbenennen

Oftmals wird vom Einkauf ein Blumenstrauß an Konditionen gefordert um diverse Zusatzkosten oder Rabatte erfassen zu können.
Sägekostenzuschlag, Anbruchzuschlag, Maut, Sonderkosten, Rüstkosten, Sonderrüstkosten, „China-Verpackung“, 10-Jahres-Rabatt, Verhandelter Preis, Angebotspreis, Messepreis, Messerabatt  usw. usw. usw.
Bei jedem Lieferanten werden diese Konditionen unterschiedlich benannt.

Technisch sind diese meistens absolut identisch ausgeprägt und im schlimmsten Fall auch noch prozentual, absolut und mengenbezogen multipliziert angelegt.

Eine kaum bekannte und gut versteckte Funktion im Einkaufsinfosatz (ME12) ermöglicht die Umbenennung von Konditionen.
Genau das richtige Werkzeug um diese Anforderung abzudecken ohne das Kalkschema unnötig aufzublähen.

Ablauf:

MM_Kurztext Kondition1
Im Infosatz –> Konditionen –> eine Kondition erfassen (funktioniert natürlich auch mit dem PB00 Preis)

MM_Kurztext Kondition2
Zusätz –> Kurztext zur Konditionsart

MM_Kurztext Kondition3 MM_Kurztext Kondition4
Dort „Neue Einträge“ aus dem Menü anwählen und die Kondition entsprechend umbenennen.

MM_Kurztext Kondition5
Im Infosatz sieht man sofort das gewünschte Ergebnis.

MM_Kurztext Kondition6
Entsprechend wird der neue Konditions-Kurztext in der Bestellung und je nach Formular auch auf dem Papier angezeigt.

Tipps am Rande:

Modul Transaktion Funktion
MM m/03 Konditionstabelle anlegen
MM m/04 Konditionstabelle ändern
MM m/05 Konditionstabelle pflegen
MM m/06 Konditionsarten MM pflegen
MM m/07 Zugriffsfolgen
MM m/08 MM Kalkulationsschema
SD vok0 Im Menü dieser Transaktion findet sich so ziemlich alles zu SD Konditionen.
Gibt es leider nicht für die MM Seite 🙁

 

AWI 18.11.2014

image_pdfimage_print