Nein, der Tricktresor ist nicht zu einer Anlaufstelle von Männern in der Mid-Life-Crisis oder Frauen mit Schwangerschaftsdepressionen geworden! Der Titel bezieht sich natürlich ausschließlich auf die Problemlösung zu SAP-Themen. Vorausgegangen ist die Frage: Was tue ich, wenn ich bei einem SAP-Problem nicht weiter komme oder generell Infos zu einem Thema suche? Die Mehrheit wird bei Google suchen. Und die Mehrheit findet auch bei Google die Lösung.

doors-1767563_640

Wirklich?

Doch ist Google wirklich die Lösung von Problemen? Nein, natürlich nicht. Google ist nur ein Synonym für die gefundenen Lösungen im World-Wide-Web. Google zeigt zwar auf die Lösung, aber die Lösung selbst steht auf irgendeiner Internetseite, einem Blog, einem Dokument, einem Forum. Vielleicht findest du, das zu spitzfindig? Haarspalterei? Ich finde die Unterscheidung, ob Google oder eine bestimmte Seite mir bei der Lösung geholfen hat jedoch sehr wichtig. Wenn ich von einem Heilpraktiker Hilfe bei einer Krankheit bekommen habe, dann antworte ich auf die Frage: "Was hat dir geholfen?" ja auch nicht: "Ein Mensch" oder "Das Telefonbuch".

Warum ist nun die Unterscheidung so wichtig? Ich finde, dass es eine Sache der Gerechtigkeit und Wertschätzung ist. Nun bin ich natürlich mit meinem Tricktresor direkt betroffen: Wenn jemand jahrelang Hilfe auf meinen Seiten findet und er jahrelang anderen erzählt, dass ihm "das Internet" immer hilft, dann ist das nicht wirklich fair. Zugegebener Maßen ist die Lösung natürlich mal hier und mal da. Sie ist ja nicht immer auf Seite XYZ. Das macht es leichter und auch nachvollziehbar, die Summe der Seiten als "Internet" oder "Google" zusammen zu fassen.

Lustiger Weise höre ich bei Nachfragen im Bekanntenkreis: "Wo hast du das denn gekauft?" ebenfalls häufig die Antwort: "Im Internet...". Das hilft natürlich nicht wirklich weiter.

Meiner Meinung nach gibt es nur eine handvoll wirklich guter Seiten und Communities die ABAP-Programmierung betreffend. Diese versuche ich heute einmal zu würdigen und zeige dir eine Lösung, wie du gezielt Hilfe auf diesen Seiten findest.

Achtung: Würdigung!

Ich möchte nun einmal eine Lanze für alle Seiten und die Menschen dahinter brechen, die mir bei der Lösung von Problemen oder auch bei der Reflexion über Probleme und Lösungen geholfen haben.

ABAPforum.com2016-11-21_16-55-37

Ich fange mal mit dem - natürlich aus meiner Sicht - besten deutschen Forum für ABAP-Themen an, dass ich kenne: Das ABAPforum.com. Hier tummeln sich extrem gute Programmierer und Berater. Die Antwortzeiten sind enorm schnell und die Antworten sehr fundiert. In diesem Forum bin ich seit 2003 Mitglied und habe in dieser Zeit schon die ein oder andere Frage beantwortet. Den melancholisch dreinschauenden jungen Mann von der Startseite des Forums werde ich sehr vermissen, sollte sich irgendwann doch einmal das Design der Seite ändern.

Die SAP-Community / SAP Developer Network

2016-11-21_16-59-10Das SDN (SAP Developer Network) oder SCN (SAP Community Network) ist seit jeher Anlaufpunkt für Berater und Entwickler aus aller Welt. Hier sind natürlich viele gute Leute vertreten - an erster Stelle SAP Mentoren - die viel von ihrem Wissen teilen. Die Qualität der Blogs ist meistens sehr gut. Die Qualität des Forums ließ allerdings sehr zu wünschen übrig. Oftmals wurden auf ungenaue Fragen ganze Programme gepostet; ohne weiteren Kommentar oder Erklärung. Oder es wurden auf Stichwörter hin Links zu irgendwelchen Posts gesetzt, die ein ähnliches Stichwort verwendeten. Selten wurde wirklich genau auf eine Fragestellung eingegangen.

Seit Oktober betriebt die SAP ihre Seite unter WordPress. Die zuvor verwendete Plattform Jive hatte anscheinend ein paar Einschränkungen, die die SAP mit der Einführung von WordPress zu umgehen. Ich finde die Seite insgesamt gut gelungen. Die Probleme, die auch SDN und SCN hatten, bestehen jedoch immer noch: Die Seite ist ein einziger undurchsichtiger Wust von Informationen. Hier etwas relevantes zu finden ist kaum möglich. Hinzu kommt, dass mit Einführung der Primary Tags über 300 Buzzwords verwendet werden um einen Post oder eine Frage zu kategorisieren. Ich hoffe, dass sich dies noch ändert...

Berater-Wiki2016-11-21_16-57-33

Das Berater-Wiki von René Eberstein ist eine wahre Fundgrube, nicht nur für SAP-Themen. Die Seite ist Wiki-typisch sehr farblos. Dafür können die Inhalte überzeugen. Neben Dokumentationen, Auflistungen und ABAP-Programmvorlagen gibt es ebenso Buchtipps und Infos zu  allgemeinen Themen (Zusammenarbeit, Lernen, Kommunikation). Für ausgesuchte Klassen und Funktionsbausteine gibt es eine ausführliche Dokumentation und viele Screenshots. René hat sich viel Mühe gegeben, verschiedene Sachverhalte anschaulich darzustellen. Dazu gehört eine Übersicht über die Tabellen der Dictionary-Tabellen. Ein Kapitel Dynamische/ generische Programmierung fehlt ebenso wenig wie Kapitel über Formulare oder Entwickler-Tools.

 

ABAP-Blog

Der Blog von Łukasz Pęgiel ist ebenfalls eine schöne Sammlung von englischen Artikeln zu Programmierthemen. Nach wie vor hervorzuheben ist seine Entwicklung FALV - Fast ALV-Grid, mit der er alle Möglichkeiten, die der ALV-Grid bietet, ähnlich wie beim SALV-Model, gekapselt hat. Neben vielen anderen Tricks hat er auch Schiffeversenken in ABAP programmiert. Als SAP-Mentor ist Lukasz natürlich in der SAP-Community sehr aktiv.

2016-11-21_16-56-50

 

Zevolving2016-11-21_16-56-21

Kommen wir nun zu meinem absoluten Favoriten der englischsprachigen SAP-Programmier-Blogs: Der Seite von Naimesh Patel: ZEVOLVING. Naimesh bloggt hier über sehr aktuelle Themen und vor allen Dingen auch über Design-Pattern. Neben Infos, wie man den SALV dazu bringt, eingabebereit zu sein, gibt es viele Tutorials mit Screenshots und Demo-Code. Hier finden Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis viele hilfreiche und interessante Tipps und Infos zur ABAP-Programmierung.

Etwas versteckt auf der rechten Seite befindet sich noch ein Link zu Code-Snippets, die in der ein oder anderen Situation hilfreich sein können.

 

Spezielle Sammelsuchhilfe

Während ich mich mit der Fragestellung "Wo gibt es die besten Informationen?" beschäftigt habe, habe ich mich gefragt, wie man am besten die betreffenden Seiten zusammenfassen, verlinken oder durchsuchen kann. Bei "Durchsuchen" landete ich zwangsläufig und sehr schnell wieder bei Google. Nach kurzer Recherche habe ich das Google-Tool "Benutzerdefinierte Suche" gefunden. Bei Google heißt es CSE - Customer Search Engine.

Mit CSE ist es möglich, eine Suche zu definieren, die auf bestimmte Seiten beschränkt ist oder bestimmte Seiten von der Suche ausschließt. Das ganze Tool ist sehr vielseitig konfigurierbar, inklusive Farbgebung für Suchfeld und Suchergebnisse.

Besonders interessant finde ich die Möglichkeit, Synonyme zu definieren und dadurch eine zusätzliche Hilfe bei der Suche zur Verfügung zu stellen. So kann man definieren, dass zum Beispiel bei der Suche nach "Feldkatalog" zusätzlich nach "Fieldcatalog" oder "fieldcat" gesucht wird. Das kann besonders dann eine große Hilfe sein, wenn es zu einer Sache mehrere komplett verschiedene Schlagwörter gibt. Bei "Feldkatalog" auch den englischen Begriff zu suchen, liegt noch ziemlich nahe, aber anstelle von "function code" auch nach "user command" zu suchen, ist schon nicht mehr so nahe liegend.

Alle hier vorgestellten Seiten habe ich einmal in eine Tricktresor-Suchmaschine aufgenommen. Bei Eingabe eines Suchbegriffes werden nur diese durchsucht. Zusätzlich habe ich die Seiten auch als "Label" aufgenommen. Diese tauchen als eigene Tab-Reiter über der Suche auf. So lassen sich die Suchergebnisse zwar nicht komplett auf diese Seiten einschränken, aber die Suchergebnisse der jeweiligen Seite erscheint an oberster Stelle.

Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass Google-typisch viel Werbung angezeigt wird.

2016-11-21_14-43-01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print