Falle beim Left Outer Join

Falle beim Left Outer Join

Häufig sind es die Kleinigkeiten, die einem das Leben schwer machen. Die berühmten letzten 20%. Häufig bemerkt man jedoch gar nicht, dass man überhaupt ein Problem hat, weil alles scheinbar so funktioniert, wie man es sich vorstellt. Aufgabe: SELECT Die Aufgabe sollte sein: Selektiere aus Tabelle ZZT1 alle Einträge anhand der gegebenen Selektionskriterien (AREA). Lies zusätzlich mit einem LEFT OUTER JOIN alle Einträge aus Tabelle ZZT2, die über das Feld LINK verknüpft sind hinzu. Einträge…

WEITERLESEN

Feldname mit doppeltem Feldnamen

Feldname mit doppeltem Feldnamen

Der MOVE-CORRESPONDING-Befehl ist sehr bequem. Man kann einfach alle Felder einer Struktur in die gleichnamigen Felder einer anderen Struktur kopieren. Wird ein neues Feld in die Strukturen eingefügt, wird es automatisch berücksichtigt. Was aber, wenn sich die Feldnamen unterscheiden?

WEITERLESEN

Dynamische Suchhilfe

Dynamische Suchhilfe

Suchhilfen geben immer wieder Anlass zu viel Diskussionen. Es gibt viele Wege zum Ziel; häufig sind diese jedoch umständlich oder zumindest nicht ideal. Für den Fall, dass du mal eine Suchhilfe brauchst, von denen die Felder erst zur Laufzeit bekannt sind, kannst du folgendes Vorgehen nutzen:

WEITERLESEN

Ranges Tabellentyp definieren

Ranges Tabellentyp definieren

Ranges sind eine starke Waffe im SAP im Kampf um zu viele Daten (hach wie poetisch…). Leider gibt es keinen allgemeinen Datentyp RANGES. Im Coding kann ich zwar eine Ranges-Tabelle definieren, aber ich kann dies nicht in Parametern von Methoden oder Funktionsbausteinen verwenden. Hierfür muss ein separater Tabellentyp im Dictionary angelegt werden.

WEITERLESEN

Checkpoint-Gruppe – Die Fahrkarten bitte!

Checkpoint-Gruppe – Die Fahrkarten bitte!

Checkpoint-Gruppen sind eine nützliche Sache. Leider funktionieren Sie nur auf einem Weg: Ist ein Kontrollpunkt aktiv, verhält sich der jeweilige Befehl (LOG-POINT, BREAK-POINT, ASSERT) entsprechend. Leider kann man nicht prüfen, ob eine Protokollierung eingeschaltet ist, da die Befehle keinen SY-SUBRC liefern. Hier stelle ich eine Routine vor, die prüft, ob die Protokollierung für eine Checkpoint-Gruppe eingeschaltet ist.

WEITERLESEN

Partner und ihre Tücken

Partner und ihre Tücken

Partner im SD-Umfeld sind sehr vielfältig. Es gibt verschiedene Partnerrollen (PARVW), die je Belegart in einem Partnerschema eingebunden werden können. Die Partnerrollen sind einer Partnerart zugeordnet (NRART). Möchte man Programme schreiben, die nicht auf eine Partnerrolle oder eine Partnerart eingeschränkt sind, dann stehen einige Hilfsmittel zur Verfügung. Man muss sie nur kennen…

WEITERLESEN
1 2