Texte löschen

Mit diesem Coding können Sie bereits erfasste Texte in der Auftragsbearbeitung wieder löschen. Das ist dann hilfreich, wenn aufgrund einer sepziellen Situation festgestellt wird, dass die Position gelöscht werden soll. Es finde sich aber wahrscheinlich auch andere Einsatzmöglichkeiten.

Die Texte werden bis zur Speicherung des Auftrags im SAP-Memory gehalten. Welche Texte vorhanden sind, wird in dem Textkatalog festgehalten.

Im folgenden Coding wird der Positionstext für die Position 10 mit der ID „0001“ gelöscht.

*** Datendeklaration
  DATA
    BEGIN OF lt_catalog OCCURS 0,
      tdobject    LIKE thead-tdobject,
      tdname      LIKE thead-tdname,
      tdid        LIKE thead-tdid,
      tdspras     LIKE thead-tdspras,
      function(1),
      rename(1)   TYPE c,
      filler,
      id(6)       TYPE n,
    END   OF lt_catalog,

    lv_memoname(16).

*** Katalog der geänderten Texte einlesen
  IMPORT catalog TO lt_catalog FROM MEMORY ID ‚SAPLSTXD‘.

  LOOP AT lt_catalog WHERE tdobject = ‚VBBP‘ 
                       AND tdid     = ‚0010‘.

*** richtige Positionsnummer??
    IF lt_catalog-tdname+10(6) = ‚000010‘.
*** Geänderten Text „0010“ suchen
      lv_memoname      = ‚SAPLSTXD‘.
      lv_memoname+8(6) = lt_catalog-id.
*** … und löschen
      FREE MEMORY ID lv_memoname.
*** Eintrag aus Katalog löschen
      DELETE lt_catalog.
    ENDIF.

  ENDLOOP.

*** Katalog „Geänderte Texte“ wieder zurüsckschreiben
  EXPORT catalog FROM lt_catalog TO MEMORY ID ‚SAPLSTXD‘.

image_pdfimage_print