Abfrage verschiedener Aktivitäten

Bei der Programmierung von User-Exits muss man darauf achten, dass die Routinen auch aufgerufen werden, wenn der Auftrag nicht mit der VA02 bearbeitet wird, sonndern evtl. durch einen BAPI aufgerufen wird, oder zugehörige Montageauftrag geändert wird. Welche Aktivitäten möglich sind und wie sie abzufragen sind, verraten wir Ihnen hier.

Bei einer Änderung von „Aussen“ wird nicht die Transaktion VA02 aufgerufen, sondern es werden Funktionsbausteine verwendet.

Wird die Auftragsbearbeitung von einem anderen Programm aufgerufen, so wird die Variable CALL_ACTIVITY gesetzt.

Die folgenden Werte sind vorgesehen (Include RVDIREKT):

* Aktivitäten bei CALL_FUNCTION
      activity_atp_simulate(4)    VALUE ‚SIMU‘,
      activity_atp_area(4)        VALUE ‚V03R‘,
      activity_purchase(4)        VALUE ‚ME21‘,
      activity_invoice_receipt(4) VALUE ‚MR01‘,
      activity_invoice_request(4) VALUE ‚VA90‘,
      activity_service_request(4) VALUE ‚IW51‘,
      activity_good_movement(4)   VALUE ‚MB11‘,
*     Montage, Fertigungsaufträge, Planaufträge, Netzpläne:
      activity_assembly(4)        VALUE ‚CO01‘,
      activity_assembly_co40(4)   VALUE ‚CO40‘,        „n_667847
      activity_assembly_co08(4)   VALUE ‚CO08‘,        „n_667847
      activity_service_order(4)   VALUE ‚IW31‘,
*     Kreditaktivitäten beginnen alle mit CR
      activity_credit(2)          VALUE ‚CR‘,
*     Kreditaktivitäten im einzelnen
      activity_credit_recheck(4)  VALUE ‚CRCH‘,
      activity_credit_authori(4)  VALUE ‚CRAU‘, „komplette Prüfung
      activity_credit_authpre(4)  VALUE ‚CRAP‘, „interne Prüfung
      activity_credit_release(4)  VALUE ‚CRRL‘,
      activity_credit_reject(4)   VALUE ‚CRRJ‘,
      activity_credit_forward(4)  VALUE ‚CRFW‘,
*     Kreditneuaufbau RFDKLI20 ohne Änderungsbelege
      activity_credit_recreate(4) VALUE ‚CRRE‘,
*     Unterkontrakte im PUSH-Modus aus Gruppenkontrakt aktualisieren
      activity_gruko_pushdata(4) VALUE ‚GKPU‘,
*     Reparaturabwicklung
      act_rueck_inspection(4)          VALUE ‚RINS‘,
      act_rueck_notification(4)        VALUE ‚RNOT‘,
      act_rueck_service_order(4)       VALUE ‚RSOR‘,
      act_rueck_start_of_repair(4)     VALUE ‚RSST‘,
      act_dialog_pull_inspection(4)    VALUE ‚DPIL‘,
      act_dialog_pull_service_order(4) VALUE ‚DPSO‘,
      act_dialog(4)                    VALUE ‚DIAL‘,
      act_nodialog(4)                  VALUE ‚NDIA‘,
*     Abrechnung der Bonusabsprachen
      activity_rebate_set(4)           VALUE ‚VBO1‘.

Bei Auftragsänderungen mit der VA02 ist die Variable initial.

image_pdfimage_print

Leave a Comment